WDJM 2018

Am 5. und 6. Mai fanden die WDJM mit den Endläufen ihren Abschluss. Zunächst standen am Samstag die Wettbewerbe in den Paarkampf Disziplinen auf dem Programm. Wir waren mit zwei Paaren bei der männlichen U18 vertreten.

Hoffnungen auf einen Startplatz bei der Deutschen Meisterschaft machten sich Simon Böhle und Max Rutkowski. Doch an diesem Tag lief nicht alles rund. Etwas unkonzentriert bei einigen Würfen und auch etwas Pech bei beiden Akteuren brachte am Ende nur Platz 6 mit 543 Holz. Gleich dahinter auf Platz 7 landete das zweite Werler Paar mit Vincenz Root und Lasse Becker, die auf 503 Holz kamen.

Am Sonntag gab es dann den Endlauf der U18 im Einzel, für den sich Simon Böhle mit 766 Holz und Max Rutkowski mit 768 Holz qualifiziert hatten. Bei Simon lief an diesem Tag gar nichts zusammen und er musste sich am Ende mit Platz 8 bei 653 Holz begnügen. Besser lief es bei Max Rutkowski, der im Einzel für seinen Heimatverein KSV Gladbeck an den Start ging. Mit 781 Holz sicherte er sich nicht nur Platz 3, sondern auch das Ticket zur Deutschen Meisterschaft. Als Einziger konnte er sich auch zwischen die, diesen Wettbewerb dominierenden, Jugend-Nationalspieler einreihen. Ein toller Erfolg zu dem wir gratulieren.

Alles in Allem können wir mit dem Abschneiden unserer jungen Spieler mehr als zufrieden sein. Es ist schließlich ihre erste Saison in der U18 und sie haben den Umstieg von der kleinen auf die große Kugel bravourös gemeistert.

Die Starter für Werl im Paarkampf U18: (v.l.) Max Rutkowski, Vincenz Root, Simon Böhle, Lasse Becker.

Das erste Wochenende der Westdeutschen Jugendmeisterschaften 2018 in Mönchengladbach ist gelaufen. Die Teilnehmer der KF Werl waren in 2 Disziplinen am Start. Zunächst stand am Samstag der Einzelwettbewerb bei der U18 auf dem Programm. Gleich im ersten Block musste Vincenz Root an den Start. Mit 734 Holz erzielte er ein gutes Ergebnis und kam am Ende auf Platz 10. Zum erreichen des Endlaufes am Sonntag fehlten ihm nur ganze 13 Holz. Besser lief es bei Simon Böhle. Er zog mit 766 Holz (Platz 6) in den Endlauf ein, der am kommenden Wochenende stattfindet. Am Sonntag fand dann der Endlauf der Mannschaften statt. Auch hier waren wir mit der U18 vertreten. Von Beginn an war klar, dass es nur darum ging um einen Platz auf dem Treppchen zu spielen, da sich nur eine Mannschaft für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert und dieser Wettkampf zwischen der TG Friesen Klafeld-Geisweid und SKG Rösrath entschieden wurde. Als erster Starter musste Vincenz Root auf die Bahn und legte 709 Holz vor. Der zweite Starter Lasse Becker kam nur auf 632 Holz und Werl lag plötzlich mit 3 Holz gegenüber SKV Rees zurück. Unser dritter Starter, Max Rutkowski, hatte einen super Lauf und konnte mit 770 Holz einen komfortablen Vorsprung von 132 Holz erarbeiten, den Simon Böhle nur noch ins Ziel bringen musste. Mit 734 Holz gelang ihm das souverän. Am Ende standen für die Mannschaft, bei der Thorben Junker noch als Ersatzspieler dabei war, 2845 Holz und der 3. Platz auf der Anzeige.

Die erfolgreiche Mannschaft und ihre Betreuer (von links): Lasse Becker (GS vom ESV Minden) Heiko Hepermann (ESV Minden) Max Rutkowski (GS vom KSV Gladbeck) Jutta Mondry (KSV Gladbeck) Simon Böhle, Werner Berlin, Vincenz Root, Thorben Junker (alle KF Werl)

Ergebnisse Mannschaft U18
WDJM_Verein_U18.pdf
PDF-Dokument [147.7 KB]
Ergebnisse Paarkampf U18
WDJM_PK_U18.pdf
PDF-Dokument [73.5 KB]
Ergebnisse Einzel U18
WDJM_Einzel_U18.pdf
PDF-Dokument [74.8 KB]
Medaiilenspiegel der WDJM 2018
WDJM_Medaillen.pdf
PDF-Dokument [90.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© KF Schwarz-Weiß Werl e.V. 2017